Die Idee

Pflanzen und Menschen sind seit Anbeginn durch wechselseitige Beziehungen verbunden. Bereits die Neandertaler schmückten Grabhöhlen mit Blumen. Taten sie dies der Farben, Düfte oder Heilwirkung wegen? Gab es spirituelle Gründe dafür? Sicher ist, dass bereits unsere frühesten Vorfahren erkannten, wie wichtig Natur für sie ist.

.

Diese Idee mit ihrem Wissen umzusetzen haben sich 10  Experten zum Ziel gemacht:

  • Heirun Hartl  – 
    Dipl. Agraringenieurin, Inhaberin der Gärtnerei Böhm- Elxleben, Standort der Außenstelle für die gartentherapeutische Ausbildung
  • Ruth Bredenbeck –
    Dipl. Ing. Gartenbau, Leiterin der Garten-Akademie Thüringen
  • Marcel Dittmar –
    Dozent
    am Institut für Naturheilkunde und  Rettungssanitäter in Eisenach
  • Claudia Frank –
    Gartentherapeutin, Dipl. Ing für Garten-und Landschaftsbau (FH)
  • Gisela Graf –
    Dipl. Lehrerin, ist seit Jahren Dozentin an unserer Schule
  • Evelyn Girlich  –
    Kunsttherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Sie arbeitet in eigener Praxis in Erfurt und ist an verschiedenen Einrichtungen als Dozentin tätig
  • Carmen Kloep  – 
    Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und  Osteopathin. Sie arbeitet in verschiedenen Einrichtungen als Dozentin
  • Andreas Johne  – 
    freiberuflich als ein Designer und Unternehmensberater tätig
  • Doreen Hegenbart –
    Gartentherapeutin, Dipl. Agra Ing., Systemische Familienaufstellerin
  • Pascal Klenert –
    Gärtnermeister, Staudengärtnerei Klenert-Erfurt
  • Maren Schmidt  – 
    Dozentin, Dipl. Lehrerin, Heilpraktikerin. Leiterin Institut für Naturheilunde