Die Idee

Pflanzen und Menschen sind seit Anbeginn durch wechselseitige Beziehungen verbunden. Bereits die Neandertaler schmückten Grabhöhlen mit Blumen. Taten sie dies der Farben, Düfte oder Heilwirkung wegen? Gab es spirituelle Gründe dafür? Sicher ist, dass bereits unsere frühesten Vorfahren erkannten, wie wichtig Natur für sie ist. . Diese Idee mit ihrem Wissen umzusetzen haben sich 10  Experten...
mehr

Für wen ?

Das Studium richtet sich an Menschen, die bereits eine zum Berufsbild passende Vorbildung haben. Dazu zählen Pädagogen, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Alten- und Krankenpfleger, Gärtner, Garten- und Landschaftsbauer. Diese Berufsgruppen haben eine ideale Ausgangsposition für die Ausbildung zum Gartentherapeuten. Wenn Sie als Quereinsteiger...
mehr

Ihr Vorteil

Die  Möglichkeiten  der Beschäftigung mit und in der Natur, sind so vielfältig, dass sie praktisch allen Menschen zugängig gemacht werden können, auch unabhängig von seinen Defiziten. Das Arbeiten sowohl in Außen- als auch Innenbereichen, macht diese Therapieform so einzigartig, unabhängig von Buget und Jahreszeiten. So kann das Pflücken eines Apfel, das Berühren eines Baumes oder das Umgraben...
mehr

Jetzt anmelden !

Rund 400 Krankenhäuser vor allem im Reha-Bereich arbeiten in Deutschland bereits mit Gartentherapie, hinzu kommen weitere rund 400 Werkstätten für Behinderte und eine wachsende Zahl von Senioren- und Pflegeheimen. Ein weiteres, immer wichtigers Betätigungsfeld ist die Prävention und die Arbeit mit Kinder. Der Gartentherapeut ist ein Beruf mit Zukunft. Jetzt KONTAKT AUFNEHMEN Telefon: 03 61 / 211...
mehr